Zwischen Brandenburg und Berlin –
Innovative Start-ups

Artikel teilen

Share on xing
Share on twitter
Share on linkedin
Die Gründer Laura Rodriguez Garcia und David Mainka zusammen mit Bauleiter Felix Prechtel (m.) besichtigen die Bauvorbereitung für die Labor-Entlüftung. Foto: Specht

Link zum Artikel

Ebay ist der prominente Player im Europarc, aber Dreilinden ist auch ein Technologiepark mit vielen innovativen Unternehmen und Start-ups, deren Namen kaum einer kennt, weil sie im B2B-Bereich unterwegs sind. Ein solches Unternehmen ist die Ayna Analytics GmbH, eine Gründung der Eheleute Laura Rodríguez García und David Mainka. David Mainka ist Apotheker und Spezialist für die Infrarot-Spektroskopie. Damit und mit anderen Verfahren untersucht er Arzneimittel auf ihren Wirkstoffgehalt. David Mainka: „Viele Medikamente kommen nicht von großen Arzneimittelkonzernen, sondern werden aus Kostengründen von Krankenhaus- und öffentlichen Apotheken selbst hergestellt. Für sie ist es schwierig, die qualitativ und quantitativ notwendigen Analysen durchzuführen. Schnelle, einfache, aber jederzeit zuverlässige Lösungen sind da in allen Apotheken höchst willkommen, zumal die Behörden großen Wert auf Sicherheit bei der Arzneimittelherstellung legen.“

Arzneimittelsicherheit mit Ayna Analytics

Bis vor Kurzem arbeitete David Mainka für die Arzneimittelsicherheit eines Pharmakonzerns. Weil er für seine Ideen keine ausreichende Unterstützung fand, entschied er sich für die Gründung. Mit ihrem Businessplan konnte die Ayna Analytics GmbH die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft, Banken und Fördermittelgeber überzeugen. Die beiden Gesellschafter investieren rund fünf Millionen Euro in die Gründung. Die IHK Potsdam unterstützte das Start-up mit einer positiven Stellungnahme. So kam der Kontakt zustande – und Daniel Hönow gewann die Gründer auch gleich noch für die Wirtschaftsjunioren, das Netzwerk für Unternehmer unter 40 Jahren.

Zur Zeit lassen Laura Rodríguez García und David Mainka ihre Laboretage ausbauen, unter anderem mit Sicherheitsschleusen und einem großen Tresorraum für die Lagerung von Betäubungsmitteln. Die Spezialfirma will die Räume bis zum 17. September übergeben. Die Ayna Analytics GmbH ist Mieterin beim Europarc. Als Erstbezug bestimmen sie selbst über den Innenausbau und können ihre Labor- und Büroflächen frei planen. Damit das für die Europarc Dreilinden GmbH wirtschaftlich ist, schließt sie mit den Mietern zehn-Jahres-Verträge ab.

Link zum Artikel